Reichhaltige Räume
Schaffen Sie Ihren persönlichen Kraftort

Erfahre Deine wunderbarste Begegnung in Dir selbst.René Rebmann
 

aufräum tipp rebmann 1711 2In einem Monat ist Weihnachten. Dieses Datum leitet auch einen wertvollen Brauch unserer keltischen Vorfahren ein, die Raunächte. Sie beginnen mit der Nacht von 24. auf den 25. Dezember und dauern bis zur Nacht des 5. auf den 6. Januar. So bildet der Weihnachtsbaum, dem gegen Abend die Lichter entzündet werden, symbolisch einen Neubeginn ein - früher wurden traditionell die Lichter an diesem Tag erloschen um am Abend in neuem Licht, mit neuen Feuern zu erstrahlen. Dabei steht die weise Sicht des Reinen, der Reinigung, ebenfalls in diesem Licht, das bis zum Beginn der Raunächte alles Unerledigte erledigt sein soll.

Die Raunächte sind eine Zeit der Musse und der Inneren Einkehr. Es ist eine Zeit der Vorbereitung auf das 'neue' Jahr. Jeder dieser zwölf Tage bzw. Raunächte steht sinnbildlich für einen Monat des neuen Jahres. Ob dem Glaube geschenkt werden mag sei jedem selbst überlassen, doch ein paar Notizen an jedem dieser Raunächte und über das Jahr verglichen, zeigen oft spannende Parallelen auf.

Da diese Raunächte wie ein Beet für die kommenden Monate sind, obliegt es Eurer Achtsamkeit die Samen dazu in 'gereinigte Räume' und bereinigte Lebenssituationen' zu legen. So bilden die verbleibenden Tage, bis zum Beginn der Raunächte, eine Reflektion des 'alten' Jahres, und aller nötigen abschliessenden Taten um gereinigt, frisch und ohne alte Lasten die neue Zeit zu beginnen.

Ob all den hektischen Tagen die diese Feiertage mit sich bringen können, sucht immer wieder den Raum zur Reflektion mit Euch Selbst. Schaut in Euch, wo sind Situationen die noch erledigt und bereinigt werden wollen. Sind Dinge unausgesprochen, dann greift zum Telefon und ruft den betroffenen Menschen an, jetzt - meist sind die Ängste die uns davon abhalten sowieso völlig unbegründet. Schafft Klarkeit in all Euren Situationen in der Partnerschaft, in der Familie, bei Freunden und Mitmenschen, in der Arbeit, mit dem Chef, mit Arbeitskollegen. Schafft mit diesen Handlungen den gesunden Nährboden für das kommende Jahr. Schaut auch in Euch und prüft, wo Ihr glaubt nicht zu genügen, vielleicht gibt es Situationen in denen Ihr Euch klein haltet, nicht Euer volles Potential lebt - fragt Euch dabei, mit was halte ich mich auf mich selbst zu Sein? Wie halte ich mich auf, mein volles Potential zu leben? Sei achtsam mit Deinen Worten und verwechsle zudem nicht Leistung mit Liebe - Liebe erwartet nichts, sonst ist es nicht Liebe.

 

aufräum tipp rebmann 1711 1Schaffe Ordnung in Deinen Räumen, reinige Sie und sei in dem Bezug achtsam, dass Deine äusseren Räume ein exaktes Spiegelbild Deiner inneren Räume sind. Erfülle Deine Räume mit lieblichen Düften, mit Farbe und Leichtigkeit. Sei liebevoll mit Dir und mit all Deinen Mitmenschen. Du Bist der wundervollste Mensch in Deinem Leben!

Alles Liebe in Ihren Augenblick

René Rebmann

© 2018 bei René Rebmann, Reichhaltige Räume, Luzern, Schweiz